Kaffee und Kinderwunsch

Kaffeegenuss und Kinderwunsch eine Kombination

Viele Frauen sprechen mit Freunden und Bekannten bei einer schönen Tasse Kaffee über ihren Kinderwunsch und sind sich dabei nicht im Klaren, dass sie gerade mit dieser einen Tasse Kaffee ihrem Kinderwunsch schaden könnten. Niederländische Forscher haben im Rahmen einer Studie bei Frauen während der künstlichen Befruchtung herausgefunden, dass sich pro Tag mehr als vier Tassen Kaffee auf den Kinderwunsch negativ auswirken. Exzessiver Kaffeegenuss hat augenscheinlich dieselbe toxische Wirkung auf den Körper wie dreimaliger Alkoholgenuss pro Woche, kommt Übergewicht und Nikotingenuss hinzu sinkt die Wahrscheinlichkeit auf das Zustandekommen einer Schwangerschaft nochmals. So kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass bei einer Frau im Alter von 36 Jahren, welche Alkohol konsumiert, raucht und an Übergewicht leidet auch Kaffee dem Kinderwunsch schadet. Die Möglichkeit einer natürlichen Empfängnis lag bei 5%, während sich die Chancen bei einer normalgewichtigen Nichtraucherin mit geringem Alkoholkonsum und geringem Verbrauch von Kaffee beim Kinderwunsch auf 15% beliefen.(1)

Widersprüchliche Forschungsergebnisse

Doch es gibt auch ausreichend Stimmen, die das Gegenteil behaupten. Die These der Forscher aus den Niederlanden beruht auf einem Forschungsprojekt, bei dem alle beteiligten Frauen sowieso schon Problem mit der natürlichen Empfängnis hatten. Damit sind nach Meinung anderer Wissenschaftler die Ergebnisse zu der Studie Kaffee und Kinderwunsch nur begrenzt allgemeingültig. Es gibt eine ausreichende Zahl von belegten Fällen, die beweisen, dass sich Kaffee und Kinderwunsch nicht im Weg stehen. Der Experte für Fruchtbarkeit der Universität Sheffield, Bill Ledger, geht davon aus, dass das leicht toxische Koffein bei Problemfällen sich negativ auf die Spermien und Eierstöcke auswirkt, aber im Normalfall Konsum von Kaffee für den Kinderwunsch irrelevant ist.(2)

Kaffee und Kinderwunsch

Kaffee enthält im Grunde keinerlei Inhaltsstoffe außer Koffein, die ein Verbot von Kaffee bei einem Kinderwunsch begründen könnten. Auch die Angst von einer Entwicklung von Krebs durch die Röststoffe im Kaffee beim Kinderwunsch ist nicht begründbar. Im Verhältnis sind die Rückstände aus der Röstung nach dem Aufbrühen so gering, dass selbst bei fast schon verbranntem Kaffee keinerlei Gefahr von den diesen ausgeht. Als Heilkraut wird Kaffee bei Blähungen, Magen- und Darmstörungen, Durchfall und Vergiftungen eingesetzt, die anregende Wirkung von Röstkaffee ist allgemein bekannt.(3) Wie der Kaffee beim Kinderwunsch auf die Mutter ins Spe wirkt, hängt von der Frau ab. Wer schon immer regelmäßig und viel Kaffee getrunken hat, kann die Gewohnheit nach Aussagen vieler Ärzten ruhig beibehalten, denn der Körper ist an das Koffein gewöhnt, sodass sich Kaffee und Kinderwunsch nicht im Wege stehen.

Suchtmittel Kaffee und Kinderwunsch

Koffein gilt als ein Suchtmittel, das bei Entzug zu Kopfschmerzen führt.(4) Die Wirkung von Koffein hängt sowohl von der Dosis als auch der körperlichen Verfassung ab. Männer und Frauen, die beim Kinderwunsch Kaffee trinken und unter hohem Blutdruck, Erkrankungen der Herzkranzgefäße oder auch unter nervösen Störungen leiden, sollte sich generell der Gefahren des Koffeins bewusst sein, nicht nur die Kombination aus Kaffee und Kinderwunsch in ihre Betrachtung einbeziehen.(5) Wer das Gefühl hat von Kaffee abhängig zu sein und dessen täglicher Kaffeekonsum über vier Tassen hinausgeht, sollte auf jeden Fall mit seinem Arzt über den Verbrauch von Kaffee und den Kinderwunsch sprechen. Experten gehen allerdings davon aus, dass Kaffee zu keiner psychischen Abhängigkeit führt und es im Grunde kein Problem darstellt, den Verbrauch von Kaffee jederzeit zu reduzieren oder gar einzustellen.(6)

Ernährungshilfen und Alternativen zum Kaffee



Es gibt eine Reihe von Ersatzprodukten, die eine gute Alternative bei Kinderwunsch zum Kaffee darstellen. Malzkaffee gilt als völlig harmlos, wenn auch gewöhnungsbedürftig, und wenn es unbedingt trotz Kinderwunsch Kaffee sein muss, kann das Paar notfalls auch auf entkoffeinierten Kaffee zurückgreifen, um das Koffein zu meiden. Als hilfreich zur Erreichung einer Schwangerschaft hat sich das Produkt cyclotest fertile woman erwiesen. Es enthält einen Komplex aus Mikronährstoffen, der die Gesundheit und damit den Weg zur Schwangerschaft fördert.(7)

Referenzen

(1) http://www.welt.de/gesundheit/article2202799/Kaffee-kann-dem-Kinderwunsch-schaden.html
(2) http://www.welt.de/gesundheit/article2202799/Kaffee-kann-dem-Kinderwunsch-schaden.html
(3) http://www.heilkraeuter.de/lexikon/kaffee.html
(4) http://www.ohg.tut.schule-bw.de/pdf/buch2006/buchLK2006.pdf#page=44
(5) http://www.ohg.tut.schule-bw.de/pdf/buch2006/buchLK2006.pdf#page=44
(6) http://www.ohg.tut.schule-bw.de/pdf/buch2006/buchLK2006.pdf#page=44
(7) http://www.kinderwunsch-cyclotest.de/cyclotest-kaufen/cyclotest-kaufen.html